Amik | Systeme

AMIK-Gehäuse

Kunststoffe sind aufgrund ihrer Eigenschaften anderen Werkstoffen in verschiedenen Bereichen weit überlegen, was unter anderem durch die Möglichkeit der Verfeinerung durch Additive zu begründen ist. Additive sind folglich Zusatzstoffe, die z.B. die technischen Eigenschaften verbessern, aber auch antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften in Kunststoffen ermöglichen.

AMIK-Gehäuse
AMIK-Gehäuse Rückseite

Unsere AMIK-Kunstoffgehäuse werden im Spritzgießverfahren aus speziellem Granulat hergestellt, das Zusatzstoffe (Batches) beinhaltet.

In den Batches sind Sterione enthalten, die als antimikrobiell wirksame Additive fungieren. Sterione sind im Material fest eingebettete Moleküle, die durch ihren Aufbau und ihre Reaktivität Bakterien und Viren vernichten. Die permanent gebildeten Ione der Sterione greifen das Stoffwechselsystem von Zellen an und lassen primitive Organismen absterben. Für den Menschen sind diese Ionen jedoch ungefährlich.
Durch das Einbringen von Sterionen in den Kunststoff, wird dessen Oberfläche dauerhaft antimikrobiell wirksam.

Im Unterschied zu antibakteriellen Substanzen wirken Sterione nicht nur gegen Bakterien, sondern ebenfalls gegen eine Vielzahl weiterer Mikroorganismen wie z.B. Algen und Pilze.

Vorteile gegenüber anderen Systemen:

  • Beschädigung der Stoffwechselsysteme der Keime
  • grundsätzlich einstellbare und dauerhafte Wirkung
  • klarer Nachweis über die Breite der Wirkung
  • Wirkung durch Ionisierung
  • einstellbare Wirkung gegen Pilze und Algen
Öffnen/Schließen
Rufen Sie uns an: +49 7081 9540-0

oder erhalten Sie einen Rückruf:






Informationen zu der Verwendung der hier eingegebenen Daten finden Sie hier.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet,
wir rufen Sie zurück!